37 Ansichtskarten


Eine Komödie

von Michael McKeever


37 Ansichtskarten


Nach achtjähriger Europareise kehrt Avery nach Darien, Connecticut in das Haus seiner Eltern zurück, um ihnen seine Verlobte Gilian vorzustellen, die er in Paris kennengelernt hat.
Es scheint sich seit seiner Abreise nicht wirklich etwas verändert zu haben. Außer vielleicht, dass sein Elternhaus unbemerkt in Schieflage geraten ist, seine Großmutter wie Phönix aus der Asche wundersam von den Toten aufersteht, sein Vater leidenschaftlich nachts Golf spielt und seine Mutter stoisch auf dem Irrglauben beharrt, seine Verlobte sei das seit Tagen verschollene Dienstmädchen, während seine Tante telefonische Seniorenbetreuung der pikanten Art betreibt.
Freuen Sie sich auf eine Familienkomödie mit Aberwitz und schwarzem Humor, eigenwilligen Charakteren und echtem Tiefgang – hinreißend skurril, urkomisch und doch sehr berührend.


37 Ansichtskarten 37 Ansichtskarten 37 Ansichtskarten 37 Ansichtskarten
37 Ansichtskarten 37 Ansichtskarten 37 Ansichtskarten
37 Ansichtskarten 37 Ansichtskarten 37 Ansichtskarten 37 Ansichtskarten
37 Ansichtskarten 37 Ansichtskarten 37 Ansichtskarten

BESETZUNG

Avery Sutton: Rainer Wittig
Gillian, seine Verlobte: Tanja Kornwebel
Evelyn, seine Mutter: Heidi Ruetz
Stanford, sein Vater: Haka Linß
Ester, seine Tante: Nicole von Zons
Nana: Sabine Misiorny


PRODUKTION

Premiere: 8. Januar 2016
Regie: Sabine Misiorny, Tom Müller
Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause


Leider ist derzeit kein Termin in unserer Datenbank vorhanden.